Freie Nutzung von Sportplätzen geht voran

Wenn die Kids mit oder ohne ihre Elternteile Fußball oder Basketball spielen wollen, stehen sie heute eventuell vor verschlossenen Toren. Eine spontane Nutzung der Sportplätze Grundschule Eggersdorf und FAW-Petershagen ist nicht möglich.

Der Vorschlag des Bürgermeisters war die Öffnung der Plätze durch Eltern in Eggersdorf und durch den Jugendclub Petershagen zu gewährleisten. Doch Wochenende sollte der Sportplatz in Petershagen verschlossen bleiben.

Damit wollten wir Bündnis 90/Die Grünen uns nicht zufrieden geben. Daher haben wir in unserer Fraktion ein Beschlussantrag erarbeitet, der den Bürgermeister ein Prüfauftrag für folgende Punkte vorsieht:

Konkret erachten wir folgende Maßnahmen für notwendig:

1. Abgleich mit sonstigen Nutzern und Festlegung von verbindlichen Zeitfenstern zur Nutzung (z.B. Samstag und Sonntag 12:00 -20:00 Uhr im Sommer; Winterzeiten sind lichtgebunden in Verbindung mit Witterungsbedingungen).

2. Übergabe / Beauftragung der Öffnung und Schließung der Anlagen an einen Dritten (z.B. Den vorhandenen Wach-und Schließdienst, der diese Maßnahmen verbindlich durchführen und gleichzeitig die adäquate Nutzung und den Zustand der Anlagen überwachen kann).

3. Eine transparente und für alle Nutzer nachvollziehbare Darstellung der Nutzungszeiten (deutliche Beschilderung und Veröffentlichung der festen Zeiten)

Ein Erfolg konnte am 24.09.2020 in der Gemeindevertretersitzung erreicht werden, da der Antrag einstimmig angenommen wurde. Wir werden weiter für unsere Kinder und Jugend und die öffentliche Nutzung von Sportplätzen kämpfen.

RH

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel